In kürzester Zeit unbeliebt – so schaffst Du das …!

Kennst Du das? Unbekannte Menschen, die dir eine Freundschaftsanfrage auf Facebook senden? Und sobald ihr befreundet seid eine Anfrage schicken, Du sollst ihre Seite liken? Es gibt dir das Gefühl, denen geht es ausschließlich um diese likes. Als wären sie überhaupt nicht an deiner Person interessiert.

Mittlerweile bin ich so allergisch gegen diese Strategie, dass ich diese Leute auch gleich wieder als Freunde entferne. Das hört sich vielleicht sehr rigoros an, aber offensichtlich haben wir unterschiedliche Vorstellungen über die Nutzung von Facebook. Dann hat ‚befreundet’ bleiben für mich wenig Sinn.

Versteh mich nicht falsch, ich knüpfe gern neue Kontakte! Und wenn mich dein Werk interessiert like ich gerne deine Facebook-Seite. Aber Facebook ist ein soziales Medium. Benutz es auch bitte so. Ich möchte dich kennen lernen. Lesen was dich beschäftigt. Aber ich möchte als Mensch gesehen werden, nicht als potenzieller Kunde.

Ein anderes, glasklares DON’T: Jemandem eine Freundschaftsanfrage schicken und dann überhaupt nicht reagieren auf eine (normale, soziale) Privatnachricht. Das ist mir kürzlich noch passiert. Die Inhaberin einer Künstlervermittlung schickte mir so eine Freundschaftsanfrage. Ich sah, dass sie an der Organisation eines Business-Treffs für Künstler beteiligt war und wollte darüber gerne mehr wissen.

Auf meine Privat-Nachricht zu diesem Thema kam keinerlei Reaktion. So etwas finde ich komisch. Erst selbst Kontakt suchen und dann nicht reagieren. Ich verstehe sowas nicht.

Ich glaube, es gibt eine simple Spielregel an der Du dein Verhalten auf Facebook (und anderen sozialen Medien) testen kannst:

Tue, sage bzw. schreibe nichts, was Du nicht auch bei einer face-to-face Begegnung genau so tun würdest.

Denn Facebook ist ebenso echt wie eine Begegnung im wahren Leben. Das Du die nonverbalen Reaktionen und Gefühle nicht sehen kannst bedeutet nicht, dass sie nicht existieren.

Wie setzt Du Facebook für dein Unternehmen ein? Was funktioniert für dich und was nicht? Deine Erfahrungen sind auch für andere interessant, teile sie mit uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Maaike van Steenis

Jetzt das gratis E-Book erhalten

10 Dinge, die Du noch HEUTE tun kannst um dein Einkommen zu steigern

Du erhältst ebenfalls mein E-Zine mit extra Tipps. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden und deine Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet.